eiko_icon Verkehrsunfall LKW BAB 261 - Zwei Personen gerettet

Technische Hilfeleistung
Zugriffe 737
Einsatzort Details

BAB 261 Fahrrichtung Buchholzer Dreieck
Datum 01.02.2019
Alarmierungszeit 02:14 Uhr
Einsatzbeginn: 02:20 Uhr
Einsatzende 03:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 16 Min.
Alarmierungsart Vollalarm
Einsatzführer OrtsBM J. Kröhnke-von der Weihe
Einsatzleiter Einsatzleiter FF Leversen
Mannschaftsstärke Gesamt: 1/45
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Tötensen
Feuerwehr Leversen-Sieversen
    Feuerwehr Rade
        Fahrzeugaufgebot   Florian Harburg 12-45-81  Florian Harburg 12-17-81
        Verkehrsunfall Person klemmt

        Einsatzbericht

        Zu einer Hilfeleistung wurden am Freitagmorgen, um 2:14 Uhr, die Feuerwehren aus Tötensen, Leversen-Sieversen und Rade durch die Rettungsleitstelle in Winsen alarmiert. Auf der BAB 261 war ein mit Tiefkühlwaren beladener LKW verunglückt. Das Fahrzeug kam in der Folge des Unfalles von der Fahrbahn ab und kippte hierbei auf die Fahrerseite. Zwei Personen wurden hierbei in der Fahrerkabine eingeschlossen. Sie mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Personen wurden von der Feuerwehr durch die Frontscheibe gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Von der Feuerwehr wurde parallel der Brandschutz sichergestellt sowie auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Die Feuerwehr war insgesamt mit 46 Kräften im Einsatz.

        Text: Sebastian Jacobsen, Feuerwehr Tötensen
        Bild: Sven Meyer, Feuerwehr Tötensen