Jahreshauptversammlung Feuerwehr Tötensen: Viele Einsätze in 2015

Insgesamt 32 Einsätze musste die Freiwillige Feuerwehr Tötensen im vergangenen Jahr absolvieren. Diese Bilanz zog Ortsbrandmeister Joachim Kröhnke-von der Weihe im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr am vergangenen Wochenende.

Seinem Bericht zufolge mussten sieben Brandeinsätze bewältigt werden, demgegenüber standen 25 Hilfeleistungen. Insgesamt leisteten die Feuerwehrleute dabei 470 Einsatzstunden, weiterhin kamen 1 050 Übungsstunden bei 54 Übungen hinzu. Highlight des vergangenen Jahres für die Tötensener Feuerwehr war die Ausrichtung des Gemeindejugendfeuerwehrtags, dieser war einmal mehr ein großer Erfolg. 

Weiterhin teilte der Ortsbrandmeister mit, dass die Wehrführung in engen Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung steht, um die Suche nach einem geeigneten Grundstück für ein neues Feuerwehrhaus weiter voranzutreiben. Zufrieden ist Kröhnke-von der Weihe mit dem Mitgliederbestand der Wehr. 

43 aktive Mitglieder engagieren sich in der Feuerwehr in Tötensen. In der Jugendfeuerwehr sind 13 Jungen und Mädchen aktiv dabei, und acht Feuerwehrleute sind der Alters- und Ehrenabteilung zugeordnet. Abgerundet wurde die harmonische Versammlung durch eine Ehrung und mehrere Beförderungen. 

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Dirk Behmer zeichnete hierbei Klaus Köster für 50-jährrige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands aus. Weiterhin beförderte er den stellvertretenden Ortsbrandmeister Thorsten Lange sowie Sebastian Jacobsen jeweils zu Oberlöschmeistern.

Sven Boesen ist neuer Löschmeister, und Marco Hoppe und Jannis Thiel wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Esther Prohl ist neue Feuerwehrfrau, und Julian Diedrichsen, Lorenz Freier und Joshua Krause wurden zu Feuerwehrmännern ernannt.

Foto : Über die Ehrungen und Beförderungen in Tötensen freuen sich die Ausgezeichneten mit den Gratulanten mit Ortsbrandmeister Joachim Kröhnke-von der Weihe ( links ), Bürgermeister Dirk Seidler ( rechts) und dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Dirk Behmer ( 2 v.r. ) an der Spitze .  

 


Bericht: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg
Bild: Matthias Köhlbrandt, KPW Harburg